kulturelle Veranstaltungen im "Schlicht-Land"

Auf dieser Seite informiert der Schlichtverein wiederum - nach 2017 - über kulturell interessante "Events" in Schlicht-Land, also zwischen Kinsach und Kößnach, vom Gäu zum Woid. Die Einträge wachsen von unten nach oben, datumsmäßig neuere Einträge stehen also immer oben, ganz oben steht die aktuell stattfindende Veranstaltung.

 ->Hier<- kann man ein Formular aufrufen, mit welchem Interessenten ein Event per Mail an den Schlichtverein übermitteln können. Nach "Senden" kann eine weiteres Event gemeldet oder die Seite geschlossen werden. Die Vorstandschaft des Vereins entscheidet dann über den - natürlich kostenfreien - Eintrag. 

Im ersten Jahr seines Bestehens wurden an die 20 Veranstaltungen aufgeführt, auf die Seite wurde gut tausend Mal zugegriffen. Für das Jahr 2018 wird die Struktur der Seite vereinfacht, so dass sie auch auf Handy oder Smartboard gut lesbar ist.


Termin, Ort, Titel, Veranstalter


aktuelle Veranstaltung:

Am Sonntag, den 19. August, 9.30 Uhr verabschiedet in St. Georg Parkstetten die Pfarreiengemeinschaft Oberalteich - Parkstetten - Reibersdorf Pfarrer Kilian Saum. Pater Kilian Saum übernimmt die Pfarrei St. Michael in Steinach. Nachfolger wird am 1. September BGR Pfr. Richard Meier, Stadtpfarrer in Furth i. Wald.

Am selben Tag zur selben Zeit verabschiedet die Pfarrei Steinach Pfr. W. Reischl. Er wechselt nach St. Anton in Regensburg. Sein Nachfolger wird am Sonntag, den 26. August, in Steinach-St. Michael begrüßt.

 


Veranstaltungen, geordnet nach Veranstaltungsdatum - jüngstes Datum oben: 


liadhaberWann: 9.9.2018 / 19.30
Wo: Steinach - Herrschersaal des Schlossgasthofs
Was: LIADHABER: ALTE LIEDER IM NEUEN GEWAND
Veranstalter: Bluval e.V.

Informationen zur Veranstaltung:

Man kann nie genug Lieder haben! Deshalb haben sich die Liadhaber auf die Suche gemacht nach geheimnisvollen Balladen, deftigen Wirtshausliedern und gefühlvollen Abschiedsliedern. Der Gruppe um die Volksliedforscherin Dagmar Held liegen besonders jene seltenen, klingenden Fundstücke am Herzen, die in den letzten Jahrzehnten in Wirtshäusern, Wohnzimmern und Küchen in Bayern und ehemals deutsch besiedelten Orten in Südosteuropa aufgesammelt wurden.

Zu hören sind freche Wirtshauslieder, traurige Balladen, Lieder vom Unterwegssein, von der Liebe und vom Abschiednehmen. Sie verzaubern durch ihren Witz und ihre Poesie. Von den Liadhabern wurden sie mit Geige, Klarinette, Harmonika, Harfe und Kontrabass behutsam in abwechslungsreiche Arrangements gekleidet. So präsentieren sich diese wunderschönen alten Gesänge teils im traditionellen, teils im neuen Gewand und zeigen, dass sie ihre Strahlkraft auch im 21. Jahrhundert nicht eingebü.t haben.

Die Liadhaber sind Dagmar Held (Gesang), Christoph Lambertz (Gesang, Klarinette), Johannes Sift (Geige, Harmonika), André Schubert (Harfe) und Hansjörg Gehring (Kontrabass).

Ticketinformationen
VVK 15,00 € VVK erm. 10,00 € AK 18,00 € AK erm. 12,00 €


Adventsmatinee P OrgelWann: Sonntag, 9. 9. 2018 / 17 Uhr

Wo: Straubing - Karmelitenkirche, Albrechtsgasse 28
Was: BENEFIZKONZERT MIT PROF. WOLFGANG A. HERRMANN UND DEM ORCHESTER DER TU MÜNCHEN
Veranstalter: Bluval e.V. in Kooperation mit dem Förderverein für die Karmeliten in Straubing e.V.

Informationen zur Veranstaltung:

Das Kammerorchester der TU München tritt bei Festveranstaltungen und Auslandsreisen der Universität auf. In dem Ensemble sind alle Mitglieder der Universität willkommen. Konzertreisen führten das Orchester unter anderem schon nach China, Singapur und Saudi-Arabien. 2016 eröffnete das Orchester das neue Akademiezentrum der TU München im ehemaligen Kloster Raitenhaslach.

Felix Mayer erhielt seine erste musikalische Ausbildung als Solist bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben unter Prof. Gerhard Wilhelm, als Cellist wirkte er in verschiedenen Kammermusik-Ensembles und Orchestern mit. Langjährige Chorerfahrung sammelte er bei so renommierten Dirigenten wie Giuseppe Sinopoli, Nikolaus Harnoncourt und Zubin Mehta. Zahlreiche Konzertreisen führten ihn in viele europäische Länder sowie nach China, Israel, Saudi-Arabien, Singapur, Japan, Südafrika und Südamerika. Seit 2003 ist Felix Mayer künstlerischer Leiter des Symphonischen Ensembles München und von Chor und Orchester der TU München. Als gefragter Dozent hält er musikwissenschaftliche Seminare und Vorträge u. a. für die Carl von Linde-Akademie der TU München. 2017 wurde er zum Honorarprofessor der TU München ernannt. Im Februar 2012 dirigierte Felix Mayer erstmals die Münchner Philharmoniker mit Beethovens 5. Sinfonie. Dieses Konzert mit dem Titel „Beethoven und die Freiheit“ wurde beim Wettbewerb „Land der Ideen“ mit einem Preis ausgezeichnet. Auch 2013 dirigierte er wieder bei den Münchner Philharmonikern, diesmal zum Thema „Händel der Europäer“. Im Oktober 2013 dirigierte er bei den Münchner Philharmonikern das Kammerorchester in Benjamin Brittens War Requiem unter der Gesamtleitung von Lorin Maazel. 2014 dirigierte er das Eröffnungskonzert des Festivals „EMANATIONS“ im Krzysztof Penderecki European Center of Music, Polen. Felix Mayer assistierte Lorin Maazel, dem ehemaligen Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker, sowie auch dem neuen Chefdirigenten Valery Gergiev.

Wolfgang A. Herrmann ist seit 1979 Chemieprofessor (Regensburg, Frankfurt am Main, München) und seit 1995 Präsident der TU München. Sein Vater, Lehrer und Organist, begeisterte ihn für die Welt der Musik und war der erste Klavierlehrer des Sechsjährigen. Als Gymnasiast brachte sich Wolfgang A. Herrmann vor allem als Organist in das Musikleben seiner Heimatregion Kelheim ein. Heute tritt er mit der Weihenstephaner Musikwerkstatt bei Kirchenkonzerten in Freising sowie mit dem Symphonischen Ensemble München auf. Für die Adventskonzerte in der Philharmonie nimmt er sich Zeit, um seinen musikalischen Beitrag unter Anleitung von Prof. Friedemann Winklhofer vorzubereiten. Er möchte damit vor allem die Studierenden anregen, vorhandenes musikalisches Talent nicht verkümmern zu lassen.

Programm: Es werden Werke der Komponisten Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn und Anton Bruckner gespielt.


5b583a8b73eb3 FlyerWann: 08.09.2018 / 16:00
Wo: Pfarrhof Parkstetten - Straubinger Straße 6 - 94365 Parkstetten
Was: Trachtengaudi
Veranstalter: KLJB Parkstetten


Informationen zur Veranstaltung:
 
!!!ALLE IN TRACHT!!!
 
Grillschmankerl, Kaas und Brezn
 
Bierzelt mit Livemusik
 
Blaskabelle Hansi Feldmann
 
Barbetrieb mit DJ Heller
 
Hüpfburg für Kinder

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

seppdeppseptettWann: 7. 9. 2018 / 19.30
Wo: Kirchroth - Gemeindesaal, Ortsplatz 28
Was: SEPPDEPPSEPTETT: WORLD.WIDE.WEG
Veranstalter: Bluval e.V.

Informationen zur Veranstaltung:

Dieses junge, äußerst unterhaltsame Ensemble, bestehend aus (ehemaligen) Musikstudenten, verbindet auf einzigartige Weise Musik mit Kabarett. Ursprünglich als Volks- und Tanzmusikgruppe mit dem Namen „Bärwurz mit Gas“ gegründet, begeistern die acht (ja 8!) Musiker vom SeppDeppSeptett heute ihr Publikum mit einer Mischung aus feinster Blasmusik und humoristischem Theater gepaart mit Gesang und Comedy. Ihr musikalisches Repertoire besteht ausschließlich aus eigenen Arrangements und Kompositionen und erstreckt sich von klassischer Musik über Musical-, Film- und Popmusik bis hin zur traditionellen bayerischen Volksmusik. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei!

 

Nach dem großen Erfolg des Debut-Programmes „Moll-Dur 4-ever“ ist das SeppDeppSeptett nun in Deutschland und Österreich auf Tour mit seinem brandneuen Programm „World. Wide.Weg“. Darin erzählen die jungen Musiker musikalisch, kabarettistisch und mit viel guter Laune von den Abenteuern, die der Protagonist „Sepp“ auf seiner Reise um die Welt erleben konnte. Vom kalten Russland aus in den Weltraum, vom wilden Westen Amerikas zu den wilden Tieren Afrikas, von den Straßen Rio de Janeiros direkt auf die Sitze des europäischen Parlaments in Brüssel. Der Sepp hat schon so einiges erlebt und das SeppDeppSeptett kann über alles berichten.

Ticketinformationen
VVK 15,00 € VVK erm. 10,00 € AK 18,00 € AK erm. 12,00 €


Wann: August 2018

Wo: Parkstetten und Steinach

Am Sonntag, den 19. August, 9.30 Uhr verabschiedet in St. Georg Parkstetten die Pfarreiengemeinschaft Oberalteich - Parkstetten - Reibersdorf Pfarrer Kilian Saum. Pater Kilian Saum übernimmt die Pfarrei St. Michael in Steinach. Nachfolger wird am 1. September BGR Pfr. Richard Meier, Stadtpfarrer in Furth i. Wald.

Am selben Tag zur selben Zeit verabschiedet die Pfarrei Steinach Pfr. W. Reischl. Er wechselt nach St. Anton in Regensburg. Sein Steinacher Nachfolger wird am Sonntag, den 26. August, in Steinach-St. Michael begrüßt.


 kulturmobil 2018

Wann: Freitag, 20. Juli 2018 / 17 u. 20 Uhr
Wo: Am Rathausplatz
94365 Parkstetten

Was: Kulturmobil
Veranstalter: Bezirk Niederbayern
Eintritt: frei

Informationen zur Veranstaltung:

nachmittags:
„Die Abenteuer von Tom und Huck“ 
nach Mark Twain 
Spielfassung/Regie: Moritz Katzmair


abends:
„Tartuffe, der Scheinheilige“ 
nach einer Komödie von Jean Baptiste Molière 
Bearbeitung/Regie: Sebastian Goller

 

 

 

 

 


Florian auf der Wolke

Wann: Sonntag, 22. Juli 2018 / 14.30 Uhr

Wo: Aula der Josef-Schlicht-Grundschule, Steinach
Was: Florian auf der Wolke
Veranstalter: Kinderchor des Musikvereins Steinach-Münster in Kooperation mit der Josef-Schlicht-Grundschule

 

Seit Wochen üben die Kinder mit Stephanie Lorenz für die Vorführung. Dieses Kindermusical versteht sich als ökologisches Lehrstück. James Krüss dichtete den Text nach seinem gleichnamigen Buch und Christian Bruhn, der Komponist von Hey, hey Wicki und Heidi, vertonte ihn als Musical für Kinder und Jugendliche. Aber auch Erwachsene werden an der Aufführung der Kinder ihre Freude haben:
Florian fliegt auf seiner Wolke über das Land und sieht von oben nicht nur Wiesen, Felder und fröhliche Menschen, sondern erfährt auch, wie Leichtsinn, Dummheit und Gewinnsucht in Umweltzerstörung und Krieg enden können. So wie es im echten Leben noch keine Lösung für all diese Probleme gibt, endet auch das Musical offen mit einer Art Appell: „Menschen müssen bleiben, doch wir hoffen, dass ihr Treiben in der Zukunft besser sei!".
Die Veranstaltung wird eine knappe Stunde dauern. Ab 13.30 Uhr ist die Kuchenstube geöffnet, eine Pause ist nicht vorgesehen. Der Eintritt ist frei, Spenden zur Förderung der Nachwuchsarbeit des Musikvereins werden gerne entgegen genommen.

 


Wann: Juni 2018
Wo: div. öffentl. Plätze
Was: Sonnwendfeuer
Veranstalter: gemeindliche Vereine

Homepage: 

Informationen zu den Veranstaltungen:

Bildschirmfoto 2018 06 22 um 08.37.50

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Wann: 02. Juni 2018 / 9-14 Uhr
Wo: Sportgelände SC Kirchroth Auenstraße
Was: 2. Kinderlobbylauf
Veranstalter: Gemeinde Kirchroth - Kinderlobby Straubing-Bogen e.V.

Homepage: Kinderlobby Straubing-Bogen e.V.

Informationen zur Veranstaltung:

LAUFEN FÜR EINEN GUTEN ZWECK!
Die Kinderlobby Straubing-Bogen e.V. veranstaltet am Samstag, 2. Juni 2018 von 9.00 bis 14.00 Uhr, gemeinsam mit der Gemeinde Kirchroth den 2. Kinderlobby-Lauf rund um das Sportgelände des SC Kirchroth. Laufen, Walken oder Wandern Sie für einen guten Zweck und erleben Sie ein tolles Rahmenprogramm. Jeder vorangemeldete Teilnehmer erhält eine Medaille.

Der Reingewinn aus der Laufveranstaltung kommt zu 100% der Kinderlobby Straubing-Bogen zugute.


Wann: Samstag, 12. Mai 2018, 20 Uhr
Wo:
Alte Schule: Gemeindebücherei
Hafnerstr. 8
94377 Steinach

Was: Bernhard Setzwein: Der böhmische Samurai - Lesung
Veranstalter: Gemeindebücherei Steinach, Musikverein Steinach-Münster, Kulturförderverein Joseph Schlicht
Eintritt: 8 € - Karten gibt es im Vorverkauf bei in der Gemeindebücherei Steinach, bei der Raiffeisenbank Steinach, der St. Georg-Apotheke in Parkstetten, bei Getränke Graf in Kirchroth/Thalstetten und bei Bücher Pustet in Straubing, sowie als Online-Reservierung unter www.schlichtverein.net - dort unter "Event", und natürlich an der Abendkasse.

Informationen zur Veranstaltung:

Bernhard Setzwein erzählt die staunenswerte Geschichte eines echten Aristokraten, der in den 50er und 60er Jahren in Regensburg durch sein exzentrisches Auftreten einiges an Aufsehen erregte.

Dieser "Böhmische Samurai" Johann Graf Coudenhove-Kalerg stammte in der Tat von einer der erstaunlichsten Adelsfamilien ab, die das alte Europa hervorgebracht hat. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts war ihr Stammsitz das in den böhmischen Wäldern gelegene Ronsperg. Graf Hansi, wie ihn seine Freunde nennen durften, wuchs dort zusammen mit sechs Geschwistern auf. Geboren jedoch wurde er, wie sein Bruder Richard, Begründer der Paneuropa-Bewegung, in Tokio, denn seine Mutter Mitsuko war die japanische Ehefrau des Habsburger Diplomaten Heinrich von Coudenhove-Kalergi. Sie musste ihrem Gatten folgen, als der sein böhmisches Erbe antrat.

Nach seinem Tod erschien unter Pseudonym sein reichlich kruder Menschenfresserroman "Ich fraß die weiße Chinesin", der auf der Buchmesse 1967 Furore machte.

Sänger und Musikanten des Musikvereins sorgen mit traditioneller Volksmusik - etwa Liedern der böhmisch-niederbayerischen Überlieferung - für musikalische Unterhaltung.


Wann: 10. u. 11. März 2018 / 10:00 -18 Uhr
Wo: Spitalweg 2, 94377 Steinach
Was: Tag der offenen Töpferei
Veranstalter: K. Heusinger, M. Waubke
Eintritt: frei

Informationen zur Veranstaltung:

Die Keramikerinnen und Keramiker aus Bayern und laden am 2. Wochenende im März ein die geöffneten Töpfereien, Keramikwerkstätten, Studios und Ateliers zu besuchen, das vielseitige Handwerk kennenzulernen, sich auszuprobieren und gesellige Stunden zu erleben. Auch in diesem Jahr haben Werkstätten aus allen Bundesländern gleichzeitig geöffnet.
Im Landkreis Straubing Bogen öffnet die Töpferei Keramik Auf der Spek ihre Werkstatt und bietet am Samstag um 15 Uhr einen betreuten Töpfertisch und am Sonntag um 11 Uhr die Möglichkeit beim Drehen zuzuschauen und gegen eine Gebühr selbst auszuprobieren. Ganz unverbindlich kann man die Töpferei und den Ausstellungsraum besuchen. Gerne können Sie mit Fragen und Wünschen zu uns kommen.
Die neuesten Stücke werden gezeigt wie - Keramikplatten mit Rathaus oder Stadtturm von Straubing zur 800 Jahrfeier zur Gründung der Neustadt von Straubing - schlanke Becher mit starken Drehrillen, senkrechten Rillen, Punkten oder Mustern - II. Wahl-Verkauf
Weitere Informationen und Anfahrtsskizze unter www.heusingerwaubke.de und www.tag-der-offenen-toepferei.de 

Wann: 13. Januar 2018, 20 Uhr

Wo: Landgasthof Schmid, Wolferszell

Was: Volkstanz mit dem Duo "Wintergrea" aus Kehlheim

Wer: KSK  Steinach

Karten: an der Abendkasse zu 6 €


 s'Wintergrea

Volkstanz in der Faschingszeit in Wolferszell mit dem 
Duo "S´Wintergrea"

Am 13.Jan. 2018 um 20 °° Uhr veranstaltet die KuSK Steinach als Ersatz für den alljährlichen Musikantenball, welcher heuer leider ausfällt,  einen vergnüglichen Tanzabend mit viel musikalischer Unterhaltung, Tanz und gute Laune. Am Samstag spielt das  „Duo Wintergrea  „  beim Schmidsaal in Wolferszell zum erfrischenden Tanzabend auf. Zwei ausgezeichnete Musiker mit großem Repertoir an Volksmusikalischen und Volkstänzerischen Liedern. Hier darf man sich auf einen hinreißenden Tanzabend mit bairischen musikalischen Klängen erfreuen. Aber auch nur zum zuhören sind diese volksmusikalischen Klänge geeignet. Zum Eintritt gibt es wieder schöne Tanzzeichen. Der „Auftanz“ bildet den Beginn des Tanzabends wo anschließend zu Bayrischen, Walzer, Polka und Zwiefachen sowie Figurentänze getanzt werden kann. Die alten bayrischen Tänze erfreuen sich immer mehr Beliebtheit, vor allem bei vielen jungen Leuten. Hierzu sind alle Musik und Volkstanz begeisterte, Jung und Alt,  aus Nah und Fern recht herzlich eingeladen. Ob maskiert oder im Trachtengwand, alle sind herzlich willkommen.

 

 

 

 


Wann: 7. Jan 2018 / 18.30 Uhr

 Wo: St. Georg Parkstetten

Was: Oratorium "Der Messias - Er-Wartung, Mensch-Werdung, Nach-Wirkung"

Wer: Kulturförderverein Joseph Schlicht - KEB Straubing

Karten: Eintritt frei

 Info und Programm: Link

Der Messias