kulturelle Veranstaltungen im "Schlicht-Land"

Auf dieser Seite informiert der Schlichtverein wiederum - nach 2017 und 2018 - über kulturell interessante "Events" in Schlicht-Land, also zwischen Kinsach und Kößnach, vom Gäu zum Woid. Die Einträge wachsen von unten nach oben, datumsmäßig neuere Einträge stehen also immer oben, ganz oben steht die aktuell stattfindende Veranstaltung.

 ->Hier<- kann man ein Formular aufrufen, mit welchem Interessenten ein Event per Mail an den Schlichtverein übermitteln können. Nach "Senden" kann eine weiteres Event gemeldet oder die Seite geschlossen werden. Die Vorstandschaft des Vereins entscheidet dann über den - natürlich kostenfreien - Eintrag. 

Im ersten Jahr seines Bestehens wurden an die 20 Veranstaltungen aufgeführt, auf die Seite wurde gut tausend Mal zugegriffen. Für das Jahr 2018 ist die Struktur der Seite vereinfacht, so dass sie auch auf Handy oder Smartboard gut lesbar ist.


Termin, Ort, Titel, Veranstalter


aktuelle Veranstaltungen: 

Johanni-Feuer

  • Sa, 15. Juni, Steinach - Johannisfeuer, Festplatz Steinach - KLJB Steinach
  • Fr, 21. Juni, 19 Uhr, Kirchroth - Johannifeuer, Festplatz Kirchroth - KLJB Kirchroth
  • Sa, 22. Juni, 19 Uhr, Münster - Johannifeuer -  KLJB Münster
  • Sa, 28. Juni, 18 Uhr, Parkstetten- Fischerfest mit Johannifeuer - Bierzeltbetrieb und Livemusik mit Mr. Six Volt - Festplatz am Aschau Weiher  - Fischereiverein Parkstetten 

Veranstaltungen, geordnet nach Veranstaltungsdatum - jüngstes Datum oben: 


kulturmobilFoto Harry Zdera

Kulturmobil

Samstag, 20.07.2019 - Steinach
Nachmittagsprogramm - "Pure Magic"
Zaubershow von und mit Profi-Magier Sebastian Nicolas, einem der besten Zauberkünstler der Welt
(zahlreiche internationale Auszeichnungen, u. a. Vize-Weltmeister 2009 auf dem Weltkongress der Magier in Peking)
Spielbeginn: 17 Uhr

Abendprogramm - "Unkraut"
ein modernes, temporeiches Volksstück von Fitzgerald Kusz
Bearbeitung/Regie: Sebastian Goller
Spielbeginn: 20 Uhr
2019 steht das Volksstück „Unkraut“ in der Bearbeitung des niederbayerischen Regisseurs Sebastian Goller auf dem Programm. Man darf sich darauf freuen, wie Sebastian Goller das hintergründige Volksstück über die Menschen und den Kampf gegen das Unkraut in ihren Gärten und in der Nachbarschaft inszeniert.

Sebastian Gollers bayerische Version von „Tartuffe, der Scheinheilige“ begeisterte bereits im vergangenen Jahr die KULTURmobil-Zuschauer. 2019 wirkt er erneut als Regisseur bei KULTURmobil mit und bringt ein modernes Stück des fränkischen Schriftstellers und Satirikers Fitzgerald Kusz auf die Bühne.

Der Eintritt ist für die Bürger auch 2019 wieder frei. Das Projekt KULTURmobil wird zum größten Teil vom Bezirk Niederbayern finanziert. Die Gemeinden beteiligen sich mit einem Gastspielbeitrag. Für die künstlerische Qualität des KULTURmobil-Programms bürgt Bezirksheimatpfleger Dr. Maximilian Seefelder, Leiter des Kulturreferats des Bezirks Niederbayern. „Zusammen mit den Gemeinden bieten wir den niederbayerischen Bürgerinnen und Bürgern professionelle darstellende Kunst auf öffentlichen Plätzen. Wir bieten Welt-Bühnenliteratur und -shows abseits der Theaterzentren, unter freiem Himmel auf Märkten und Plätzen oder bei Regen ganz pragmatisch in Feuerwehrhäusern oder Bauhöfen. Mit diesem Konzept sind wir seit 1998 erfolgreich“, so Dr. Maximilian Seefelder.


PHOTO 2019 06 07 07 59 37

Wann: 22.06.2019 / 15 Uhr, 17 Uhr, 20 Uhr


Wo: Mehrgenerationenpark


Schulstraße


94365 Parkstetten


Was: Filmfest 2019


Veranstalter: Grüne Alternative Parkstetten

Informationen zur Veranstaltung:

Info folgt
Eintritt frei

----------

Wann: März/April 2019 / 30. und 31 März sowie 05. und 06. April 19.30 Uhr, Sonntag, 31.03.19: Nachmittagsvorstellung, 14.00 Uhr
Wo: Kirchroth, Mehrzweckgebäude, Ortsplatz
Was: D`Oma und ihre Liebhaber - von Franz Leibl (Dreiakter)
Veranstalter: Theaterfreunde Kirchroth, 1. Vorsitzender Franz Leibl Finkenstraße 11 - 94356 Aufroth www.theater-mehr.de

P2251775Informationen zur Veranstaltung:

Ingrid Allauer (Erni Engel) wurde genau wie ihre Tochter Annemarie (Nicole Krottenthaler) in frühen Jahren Mutter und so ist sie eine junggebliebene Oma, die immer noch Chancen bei den Männern hat. Ihren langjährigen Verehrer Willibald Dachbauer (Franz Leibl) hat sie gut unter „Kontrolle“, bis sie bei einer Einkaufstour Otto Waldes (Markus Fischer) trifft und der ihr sofort den Hof macht. Beim alljährlichen Spielenachmittag der Pfarrei kommt es zum Machtkampf der Verehrer. Als sich dann auch noch der Erzeuger ihrer Tochter wieder „meldet“, geht es rund im Liebesleben von Oma Allauer. Auch Pfarrersköchin Klara Zirmhofer (Waldtraud Käser – Reschke) und ihre Freundin Doris Limberger (Birgit Tumat) mischen kräftig mit. Franz Allauer (Markus Gierl) der Mann von Annemarie hat andere Probleme, er soll sich für den nächsten Vereinsball eine Einlage überlegen. Hier hilft Tochter Jenny (Katrin Nebel) mit ihrem Freund Roland Aue (Tobias Haslbeck), die eine poppige Idee für die Balleinlage haben. Sie macht aus ihrem Vater, Nachbar Josef Schmiedhaber (Martin Schmid) und deren Freund Felix Limberger (Stephan Tumat), ein Revival der Gruppe Genesis. Das Theaterpublikum kann sich auf ein turbulentes „Liebestreiben“ im Hause Allauer einstellen und auf einen „heißen“ Auftritt von „Genesis Revival“.


Karten: Getränke Graf. Thalstetten/Kirchroth - Abendvorst: 8 €, Nachmittagsvorst: 6 €


Wann: Samstag, 16. Februar 2019, 20 Uhr

Wo: Landgasthof Schmid, Wolferszell

Was: Volkstanz mit dem Duo "S'Wintergrea" aus Kehlheim

Wer: KuSK  Steinach

Karten: an der Abendkasse zu 6 €

 s'WintergreaVolkstanz in der Faschingszeit in Wolferszell mit dem Duo "S´Wintergrea"

Am 16. Februar 2018 um 20°° Uhr veranstaltet die KuSK Steinach als Ersatz für den alljährlichen Musikantenball, welcher auch heuer leider ausfällt, einen vergnüglichen Tanzabend mit viel musikalischer Unterhaltung, Tanz und gute Laune. Am Samstag spielt das Duo "S'Wintergrea"  beim Schmidsaal in Wolferszell zum erfrischenden Tanzabend auf. Zwei ausgezeichnete Musiker mit großem Repertoire an volksmusikalischen und volkstänzerischen Liedern. Hier darf man sich auf einen hinreißenden Tanzabend mit bairischen musikalischen Klängen erfreuen. Aber auch nur zum Zuhören sind diese volksmusikalischen Klänge geeignet. Zum Eintritt gibt es wieder schöne Tanzzeichen. Der „Auftanz“ bildet den Beginn des Tanzabends wo anschließend zu Bayrischen, Walzer, Polka und Zwiefachen sowie Figurentänze getanzt werden kann. Die alten bayrischen Tänze erfreuen sich immer mehr Beliebtheit, vor allem bei vielen jungen Leuten. Hierzu sind alle Musik und Volkstanz begeisterte, Jung und Alt,  aus Nah und Fern recht herzlich eingeladen. Ob maskiert oder im Trachteng'wand, alle sind herzlich willkommen.

 

 

 


Wann: Freitag, 25. Januar 2019, 19 Uhr

 Wo: Mehrzweckgebäude Kirchroth

Was: JHV des Kulturkreises Joseph Schlicht mit Verleihung des Kulturförderpreises und Vortrag von Dr. Johann Rohrmüller, bay. LfU - Dienststelle Marktredwitz, über "Werden und Vergehen des Donaurandbruches"

Wer: Kulturförderverein Joseph Schlicht

Karten: öffentliche Veranstaltung - Eintritt frei

 Tagesordnung: Link